Familie und Arbeit, wie alle glücklich werden -oder der Weg in die Selbständigkeit!

Aktualisiert: 14. Okt. 2020

Das jüngste Kind geht bald in den Kindergarten, und so ganz langsam muss man darüber nachdenken, wie es weitergeht... Zurück ins Angestelltenverhältnis? Ist die Stelle überhaupt noch frei? Kann sie den neuen Bedürfnissen an das Familienleben angepasst werden? Welche Kompromisse muss man für die Familie und gegen die Karrieren eingehen? Möchte man überhaupt wieder zurück?


Fragen über Fragen die sich wahrscheinlich fast jede Mutter stellt, bevor es zurück in den Job geht.

Man tut sich schwer die Brut aus dem Nest zu schubsen, man hat aber auch die Nase voll von Schnoddernasen und prallen Windeln, von Pflasterkleben und Wackelzähnen. Andererseits hat man eine Zeit der maximalen Entbehrung hinter sich. Man hat bis zum Rande der Selbstaufgabe Geschichten vorgelesen, die Nächte durchgemacht, Lieblingsklamotten über Nacht gewaschen und zum x-Mal Nudeln mit Tomatensauce gegessen. Warum also in einen Kompromiss zurückkehren der bitter-süß schmeckt? Warum nicht die Zukunft so gestalten, wie sie subjektiv betrachtet am besten für Familie, die Karriere und die Selbstbestimmung ist. Nennt uns naiv, aber wir sind der Meinung, dass es möglich ist einen Job nach eigenem Gusto zu gestalten, und nebenher noch Zeit und sogar Muße zu haben, am Familienleben teilzunehmen, ja es sogar mitzugestalten!

All diese Punkte haben uns dazu bewogen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. So stolpern wir also voller Enthusiasmus und blind vor Begeisterung in die Ausgestaltung unserer familienfreundlichen und dennoch hoffentlich lukrativen Zukunft. Kommt mit auf das Abenteuer, wir können gespannt sein!


121 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen